Schlagwort-Archive: Heiden

Ostara 2017

Ostara 2017

Der Frühling kommt, die Kraft der Erde, der großen Göttin nimmt zu- der Winter ist endgültig besiegt.

Wir verabschieden uns von alten Lasten, den Fesseln der dunklen Jahreszeit, begrüßen das Leben, die neue, bisher schlafende Kraft der Dinge- fühlen uns ein in das Gleichgewicht von Licht und Schatten.


 

Am 21. März, zum Frühlingsbeginn bzw. zur Tag-und-Nachtgleiche trafen wir uns zu viert zum großen Frühlingsfest Ostara und diesmal nicht in einer Räumlichkeit, sondern draußen im Freien bei den Auwiesen Richtung Gössendorf

Die Göttin schickte uns optimale Wetterbedingungen:   es war warm und der Himmel war so klar, dass wir sogar im Dunkeln den wunderschönen klaren Sternenhimmel sehen konnten…

Gemeinsam bereiteten wir den Ritualplatz mit allen Ritualgegenständen und anderen Utensilien vor und als wir mit dem Ritual begannen, war es schon fast dunkel…

In der Mitte des Ritualplatzes flackerte unser Ritualfeuer.

Nach dem alle Funktionen bzw. Rollen untereinander aufgeteilt und alle Anwesenden willkommen geheißen und über den Sinn und der Geschichte des Festes Ostara informiert wurden, legten wir gemeinsam die Intention des Rituals fest, diese war:

Wir lösen uns von den Fesseln des Winters und werden offen für Neues

Nach einer ausgiebigen Reinigung mit einem Räucherritual folgte eine angeleitete Erdungsübung, danach hießen wir mit dem Lied Air I´am, Fire I´am…die vier Elemente willkommen. Nach dem Ziehen des Kreises riefen wir unsere Kraftiere und Ahnen und schließlich Göttin Ostara und Gott Pan in unseren Ritualkreis…

Den Hauptteil unseres Rituals bildeten zwei wesentliche Rituale, die auch den Sinn und die Absicht des Ostarafestes wiederspiegelten: Indem wir Blumenzwiebeln in Blumentöpfe mit Erde einsetzten, gaben wir all unseren Wünschen und Visionen, die sich teilweise schon beim Brigidfest zeigten, die Chance, in nächster Zukunft zu wachsen und zu gedeihen. Kore Chant:

https://www.youtube.com/watch?v=nVwF34LcZCg

Und in dem wir Papierschnipseln, die wir mit unseren Hindernisse und Blockaden beschrifteten, zerrissen und zur Transformation ins Feuer warfen, lösten wir uns von all den Fesseln des Winters, die irgendwie die Verwirklichung unserer Visionen, Ziele und Wünsche behinderten…

Danch  sangen wir das ausdrucksstarke Lied „Freedom“. https://www.youtube.com/watch?v=P9QTpCgMfyI

Nach dem wir dann den Kreis wieder auflösten und einige Mal mit May the circle be open einen Energiekegel hochzogen  

Ich glaube, wir gingen alle neuen Mutes und mit neuer Motivation und Energie wieder in unseren oft sehr stressigen Alltag zurück, um dort dann unsere Pflänzchen fleißig zu gießen und zum Gedeihen und Blühen zu bringen…

geschrieben von V.

Reclaimingstammtisch 13.07.2016

Alle sind herzlich eingeladen und willkommen – unverbindlich kann sich jede/r ein Bild von uns machen 😉 bzw. lauschen was wir zu sagen haben.

Cafe Erde 1. Stock – bei Schönwetter und offenen Gastgarten ist der 1. Stock für (nicht Stammtisch)Gäste gesperrt und es kommt selten bis kein Kellner rauf, deshalb Getränke unten bestellen und mitraufnehmen.

  • Plauderei
  • Reclaiming – was ist das?
  • (eventuell) Teilen von Infos (wer will mit Orakelkarten)
  • Termine
  • Visitenkarten, Infoblätter
  1. Getränkerunde geht auf Reclaiming-Graz!

Übungsabend Wasser 28.04.2016

„Als tägliche Grundübung empfehle ich drei Dinge:
Das erste ist ein regelmäßiges körperliches Training.
Das zweite, sind tägliche Entspannungsübungen und tägliche Meditations-, Visualisierungs- und Konzentrationsübungen.
Als drittes rege ich an, ein magisches Tagebuch zu führen. Ein sogenanntes Buch der Schatten.“ Starhawk in „Spiral dance“
Darum diese Veranstaltung…

-> bitte eine Decke, Unterlagsmatte mitnehmen
-> Wassertrance/Mediation ist auf Englisch, falls man nicht alles versteht einfach „mittragen“ lassen

PROGRAMM:

Ankommen
Gruppenbildungübungen (Energie spüren, gemeinsam Atmen, gemeinsam Tönen)
Entspannungsübung/Visualisierungsübung/(oder) Mediation (je nachdem was eher benötigt wird)
Theorie: Ritualwissen über Element Wasser gemeinsam erarbeiten,
Ritualablauf durchgehen – Probe Chants,
zur Definierten Zeit RITUAL zu Ehren des Wasser (dazu können Leute noch kommen die vorher zu tun haben)
hinterher Plaudern, bei Essen und Trinken (open End? 😉

Übungen sind zum Großteil aus  Starhawks „Spiral dance“ (in deutsch der hexenkult…)

Veranstaltungen sind KOSTENFREI
und ohne Verpflichtungen
Jeder ist seine höchste Autorität und wird aufgefordert nur bei dem mitzumachen was sich für ihn Stimmig verhält und notfalls auch den Kreis zu verlassen
Alkohol- und Drogenfrei!
Keine Fotos oder Videos!

Bereitschaft auf Gedankenexperimente und Experimentfreude ist erwünscht.

Interessierte, welche noch nie bei einer Veranstaltung dabei waren bitte ein Mail and ReclaimingGraz@gmx.net (oder hier ein Kommentar mit Angabe der e-mail (bleibt verborgen außer für die Admins)

 

https://www.google.de/maps/search/Puchstra+e+17-21,+Graz,++sterreich/@47.0509367,15.4329293,488m/data=!3m2!1e3!4b1?hl=de

Reclaimingstammtisch 02.03.2016

naturreligös, spirituell-magischer Reclaiming Stammtisch

MITTWOCH, 2. März 2016
20:00 – 22:00
Cafe Erde 1. Stock
Neben Plaudern (und hoffentlich kennenlernen neuer toller Individualitäten) werden die Termine und Pläne für den nächsten Übungsabend (Feuer) sowie für das Ostara-Jahreskreisfest besprochen.
Neue Gesichter sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung wegen der Platzreservierung wäre toll – als Kommentar hier oder unter ReclaimingGraz@gmx.net
P.S.: Christian im Beitragsbild zeigt auf die Tarotkarte 0 „der Narr“
„Der Narr zeigt das Kind in uns. Er steht für spontanen Neubeginn und vorurteilsfreie Offenheit. Er ist Ausdruck spielerischer Unbekümmertheit, lebensfroher Sorglosigkeit und zeigt, dass wir einen neuen Lebensbereich staunend und ohne feste Erwartungen, und oft auch ohne Vorkenntnisse, betreten… …. oft die Schlichtheit weiser und demutsvoller Einsicht, zu der wir am Ende einer langen, oft mühevollen Suche gelangen können…  (Hajo Banzhaf)