Infozettel

Änderung des Informationsblattes für Reclaiming Graz – vielen Dank Nymphenkuss für die Anregungen und Verbesserungsvorschläge!
Am besten allen möglicherweise Interessierten Leuten zukommen lassen 😉

3InfoStammtischN

Denn wie Starhawk schrieb:
„Healing means becoming whole, a unique, powerful, aware, fulfilled person. Healing means becoming the main characters in our own life stories – heras and heroes. It means living passionately, creatively, and joyfully.“
-> das Wissen und die Praxis von Reclaiming kann hierzu einen wertvollen Beitrag leisten…

Ostarafest 20.03.2016

Sonntag 20. März 2016 19:15 -ca 21:00 (hinterher gemeinsames Mahl, Plaudereien bei Musik von Gerhard Lipold/Reclaiming-Chants)
Ostara: Frühlingstagundnachtgleiche: es ist eine Zeit des Gleichgewichts, da alle Elemente in uns zu neuer Harmonie finden müssen. Verzweiflung wandelt sich in Hoffnung, Trauer zu Freude, Mangel zu Überfluß.
Mögen sich unsere Herzen mit dem Frühling öffenen! Seid gesegnet!

—- Was bindet dich? Wohin musst du gehen, um frei zu sein?

Ritual mit Intention (wird noch entwickelt: so ungefähr: „In der Frühlingstagundnachtgleiche erbitten wir von der Göttin das für uns passende Maß an Freiheit“(?) (wird überarbeitet…)

Natürlich wird Gechantet, getönt und Rasseln und Trommeln sind mit dabei 😉
Zum Abschluss gibts wieder Brot mit veganen Aufstrichen sowie Wasser und Musik von der CD.

Veranstaltung ist kostenfrei.
Erwünscht und nötig sind Offenheit und Experimentierfreude sowie Mitmachen und Mitsingen ohne Rücksicht auf Verluste!!!
Alkohol und Drogenverbot.

P.S.:
wäre toll wenn die Teilnehmer/innen eine Kerze, die man in die Mitte stellen kann (gute Farben: helles Gelb, Grün, Blau, Rosa, Rot) und eventuell Frühlingsblumen -zweige mitnehmen könnten.

Übungsabend Feuer 14.03.2016

19:30 – 22:00 Uhr

Gruppenbildungübungen (Energie spüren, gemeinsam Atmen, gemeinsam Tönen)
Visualisierungsübungen
Theorie: Ritualwissen über Element Feuer gemeinsam erarbeiten,
Ritualablauf durchgehen – Probe Chants,
ca ab 20:15 RITUAL zu Ehren des Feuers
hinterher Plaudern, bei Essen und Trinken (open End? 😉
Anmeldung per PN oder E-mail an ReclaimingGraz@gmx.net

Wer in Starhawk Spiral dance (in deutsch der hexenkult…) mal ein wenig reingeschmöckert, dem wird unter Umständen vieles bekannt vorkommen.

Veranstaltungen sind KOSTENFREI
und ohne Verpflichtungen (für irgendwas -> zusammenkommen freier Menschen denen (auch magische, grenzüberschreitende) Entwicklung wichtig ist und die gemeinsam Üben und Experimentieren wollen), jedoch Bereitschaft auf Gedankenexperimente und Experimentfreude ist erwünscht.

Interessierte, welche noch nie bei einer Veranstaltung dabei waren bitte ein Mail and ReclaimingGraz@gmx.net (oder hier ein Kommentar mit Angabe der e-mail (bleibt eh verborgen außer für die Admins)

P.S.: Titelbild – Stab = Werkzeug für das Element Feuer (in Reclaimingtradition)

Reclaimingstammtisch 02.03.2016

naturreligös, spirituell-magischer Reclaiming Stammtisch

MITTWOCH, 2. März 2016
20:00 – 22:00
Cafe Erde 1. Stock
Neben Plaudern (und hoffentlich kennenlernen neuer toller Individualitäten) werden die Termine und Pläne für den nächsten Übungsabend (Feuer) sowie für das Ostara-Jahreskreisfest besprochen.
Neue Gesichter sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung wegen der Platzreservierung wäre toll – als Kommentar hier oder unter ReclaimingGraz@gmx.net
P.S.: Christian im Beitragsbild zeigt auf die Tarotkarte 0 „der Narr“
„Der Narr zeigt das Kind in uns. Er steht für spontanen Neubeginn und vorurteilsfreie Offenheit. Er ist Ausdruck spielerischer Unbekümmertheit, lebensfroher Sorglosigkeit und zeigt, dass wir einen neuen Lebensbereich staunend und ohne feste Erwartungen, und oft auch ohne Vorkenntnisse, betreten… …. oft die Schlichtheit weiser und demutsvoller Einsicht, zu der wir am Ende einer langen, oft mühevollen Suche gelangen können…  (Hajo Banzhaf)

Übungsabend – Luft 25.02.2016

19:30 – 21:30 Uhr

Visualisierungsübungen, Erdungsübung, (nach Starhawk aus dem Buch „Spiral dance“ oder „Der Hexenkult als Ur-Religion der grossen Göttin“, Theorie: Ritualwissen über Element Luft gemeinsam erarbeiten, gemeinsam Tönen, Plaudern, Gruppenbildung….
Anmeldung per PN oder E-mail an ReclaimingGraz@gmx.net

Wer in Starhawk Spiral dance (in deutsch der hexenkult…) mal ein wenig reingeschmöckert, dem wird unter Umständen alles bekannt vorkommen.

Veranstaltungen sind KOSTENFREI und ohne Verpflichtungen (für irgendwas -> zusammenkommen freier Menschen denen (auch magische, grenzüberschreitende) Entwicklung wichtig ist und die gemeinsam Üben und Experimentieren wollen), jedoch Bereitschaft auf Gedankenexperimente und Experimentfreude ist erwünscht.

Interessierte, welche noch nie bei einer Veanstaltung dabei waren bitte ein Mail and ReclaimingGraz@gmx.net (oder hier ein Kommentar mit Angabe der e-mail (bleibt eh verborgen außer für die Admins)

P.S.: Bild einer Athame in Kopfzeile, die Symbol (zumindest in Reclaimingtradition) für Luft ist.

———-Ablauf—————

Anfangs: Trommelmusik

  • Begrüßung:
    Intention: Wissen, Erfahrungen und Fähigkeiten gemeinsam üben und erweitern
    Grundlagen (höchste Autorität, was gesprochen wird bleibt im Kreis, Alk und Drogenfrei…)
  • Wer bin ich, was bringt mich hier her?
  • Herumgehen, Hände schütteln und in Augen blicken Namen sagen (Erinnerung Höchste Autorität)
  • Erklärung 3 Selbst
  • Kreis sitzen: Gruppenenergie empfinden // gemeinsam Atmen (nach Starhawk „Der Hexenkult als Ur-Religion der großen Göttin“)
  • Jede nimmt sich eine Rassel, oder ein Instrument und gemeinsam wird versucht einen Rhythmus zu entwickelnGrundlagen
  • Ritualgegenstände
    Luft – (Athame): // gemeinsam Brainstorming zum Element Luft //
  • Ritualstruktur Reclaiming
  • Erdungsübung
  • Apfelvisualisationsübung (Der Apfel aus „Der Hexenkult als Ur-Religion der großen Göttin“)
    Visualisieren einen Apfel. Du hälst ihn in deinen Händen, drehst ihn, befühlst ihn. Fühlst seine Form, seine Größe, das Gewicht das Oberflächenrelief. Betrachte im Geist die Färbung, die Brechung des Lichtes auf der Schale. Halte ihn an deine Nase, und rieche daran. Beiße hinein, schmecke ihn. Höre das Geräusch beim Hineinbeißen. Iß den Apfel, spüre jeden einzelnen Bissen beim Schlucken. Beobachte, wie er kleiner wird. Wenn du ihn bis aufs Kerngehäuse gegessen hast, blende ihn aus. Wiederhole diese Übung mit anderen Speisen. Eis in Waffelhütchen eignet sich dazu ebenfalls sehr gut. S82
  • Zu Reclaiming Chants gemeinsam singen (Rise with the fire, Snake Women, Where There´s fear there´s power, Kore Chan)
  • Essen (vegane Aufstriche, Nüsse, getrocknete Apfelspalten, vegane Schokolade), trinken (direktApfelsaft, Mineral) und plaudern mit open end

Reclaimingstammtisch 17.02.2016

naturreligös, spirituell-magischer Reclaiming Stammtisch

MITTWOCH, 17. Februar 2016
20:00 – 22:00
Cafe Erde 1. Stock
Infozettel Reclaimingstammtisch liegen auf dem reservierten Tisch auf.
Neben Plaudern, Essen und Trinken sowie Kennenlernen, gibts auch die Möglichkeit über eine gewählte Tarotkarte (Rider Waite) aus der großen Arkana etwas von seinem Leben zu teilen (nichts ist verpflichtend, aber interessant ist es die Karten alleine schon anzusehen…)
dann folgen Infos über nächste geplante Veranstaltungen…Anmeldung (ReclaimingGraz@gmx.net oder Kommentar hier) wäre toll für die Platzreservierung!
Erste Runde geht auf den Gastgeber!

 

Lichtmeßfeier 31.01.2016

Bei Vorstellung 9 Leute bei Ritual 7 Leute dabei.

Zuerst erfolgte eine Vorstellung der Anwesenden indem jeder mit den Buchstaben seines Namens ein Wort verband.
Danach gemeinsames Planen und (freiwilliges) Übernehmen von Teilen durch Teilnehmer (Danke an alle die aktiv mitgestaltet haben!)

A B L A U F   :



Intention: Wir begrüßen und feiern das stärker werdende Licht und erwarten neue Ideen und Ziele. Möge sich, das was davon ins Leben kommen will zeigen, damit wir unsere Energie darauf fokussieren können.

W&I: Dies ist das Fest des zunehmenden Lichtes. Was zur Wintersonnenwende geboren wurde, beginnt sich zu festigen…
Dies ist die Zeit der Initiation, des Beginnes, da die Saat, die später aufgehen und wachsen wird. Langsam aus ihrem tiefen Schlaf erwacht. Wir sind zusammengekommen, um das Licht der Inspiration zu teilen, das im Verlauf des Jahres zunehmend stärker leuchten wird.
– Elementereinigung
-Erden,
-Kreisziehen,
-Elemente,- Verbündete, -Vor-Nachfahren, -Göttin, Brigit-

–CHANT


Einige von uns haben schon zur Wintersonnwendfeier überlegt was sie der Nacht übergeben müssen, was sie loslassen müssen was verschwinden muss um das Licht in uns leuchten zu lassen.
Wir wollen nun beim Klang der Trommel überlegen was es ist bzw. uns nochmals erinnern was das war und nochmal Symbolisch einen Schwarzen Zettel verbrennen

– Verbrennung eines Symbols des Winters und der Dunkelheit
so wie dieses schwarze Blatt vom Feuer verzehrt wird, so vertreibt das Licht die Dunkelheit. Licht und Leben werden zurückkehren.
So soll es sein!

-CHANT

Zielsuche:
TRANCE: Regenbogentrance zum Kraftort dann
– Nacheinander eine Kerze nehmen im Zentrum anzünden und tanzen mit der brennenden Kerze.
Dabei beschwören sie die Kraft und konzentrieren sich auf die Inspiration und Kreativität, die sie sich für die kommende Jahreszeit wünschen. Anschließend stellt jedes Mitglied seine Kerze in den zentralen Kelch mit Erde.
Ein Kraftkegel wir heraufbeschworen und im Kessel geerdet.

Verabschiedung, Bedanken, Kreisöffnung:
gemeinsam
CHANT: The circle is open but unbroken, may the peace of the godess be in our heart, merry meet and merry part and merry meet again…

– Die Veranstaltung ist Alkohol- und Drogenfrei !
– Anmeldung erbeten! Über PN oder e-mail an ReclaimingGraz@gmx.net dann gibts mehr Infos.
– die Veranstlung ist KOSTENFREI! gute Laune und Bereitschaft mitzumachen und mitzuexperimentieren ist gefragt!

hinterher plaudern mit veganen Brotaufstrichen und Apfel- sowie Traubensaft.

Reclaimingstammtisch 20.01.2015

2. naturreligös, spirituell-magischer Reclaiming Stammtisch (Beschreibung wurde umbenannt, denn darunter kann man sich eher etwas vorstellen als unter „Reclaiming“)
Cafe Erde 1. Stock von 20:00-22:00 Uhr

Es waren 9 Personen dabei.
Die Stimmung war gut sowie Freude und Begeisterung war (für mich) spürbar. Neben den Gesprächen wählte jede/r eine oder mehrere Kärtchen (http://lipold.at/schatzkarten/) (zufällig oder nach bewusster Auswahl) und erzählte etwas etwas über sich und seine Auswahl.
Sowie der nächste Termin wurde kurz besprochen.

Julfest 22.12.2015

Wintersonnenwendefeier 22.12.2015 18:00 Uhr

3 Teilnehmer/innen. Danke Gerlinde und Moritz fürs aktive Mitgestalten! Das gemeinsame Chanten  (singen) war auf jeden Fall verbesserungsfähig 😉

 


Intention:
Wir übergeben der dunkelsten Nacht die Schleier, die unser inneres Strahlen einhüllen.
Willkommen Licht im Außen und Innen.


Ankommen, bekannt machen
Kurzeinführung Reclaiming-Ritualgrundlagen
Durchbesprechung Ritualablauf

Proben der Chants

Einführung:
Dies ist die Nacht der Sonnenwende, die längste Nacht des Jahres. Nun triumphiert die Dunkelheit; und doch gibt sie nach und wandelt sich zum Licht. Der Atem der Natur setzt aus: Alles wartet, während der König der Finsternis in das Kind Des Lichtes verwandelt wird. Wir warten auf den Anbruch der Dämmerung, dass die Große Mutter wieder das Göttliche Kind Sonne gebiert, das uns Hoffnung und das Versprechen des Sommer bringt. Dies ist die Ruhe hinter der Bewegung, wenn die Zeit selber stillsteht; von allem der Mittelpunkt, der gleichzeitig Umkreis ist. Wir sind wach inmitten der Nacht. Wir drehen das Rad, damit das Licht zu uns komme. Wir rufen die Sonne aus dem Schoß der Nacht. Seid gesegnet.

Willkommen und Festlegung der Intention, Reinigung, Erden, Kreisziehung, Einladung…

Chant: Spiraling into the center
Einleitung (was müssen wir der längsten Nacht übergeben um selbst wieder „licht“ zu werden…)
Wechselgesang
(Alle: Tod und Wiedergeburt, ewig dreht sich das Rad. Was mußt du der Nacht übergeben? (Wiederholen)
Teilnehmerin: XY
Alle: XY wird der Nacht übergeben. XY wird der Nacht übergeben. Tod und Wiedergeburt, Ewig dreht sich das Rad. Was musst du der Nacht übergeben?
(Bis Energie erlischt dann erheben und reichen der Hände)
Symbolisches Verbrennen eines kleinen Zettels was wir der Nacht übergeben wollen dabei wird Chant

Earth and ocean gechantet (einige Male )

Aurareinigungswaschstraße

Erinnerung zum Mitnehmen (Karten mit Zitaten bzw. Kunstdrucke)
Verabschiedung, bedanken, Kreisöffnung
The circle is open but unbroken, may the peace of the godess be in our heart, merry meet and merry part and merry meet again… (einige Male je nach Energie)

ENDE des Rituals

Gemeinsam eine kleine Stärkung einnehmen (Brot und vegane Aufstriche, Höllinger Apfelsaft, Mineralwasser)
plaudern

  • Veranstaltung ist kostenlos und ohne Verpflichtungen
  • Veranstaltung ist Alkohol- und Drogenfrei!

 

Infos über erdbasierte Spiritualität – ReclaimingStammtische // Jahreskreisfeiern // MeditationsÜbungsabende